Jahresthema

Die Katholische Landvolkbewegung arbeitet in der Regel mit Jahresthemen. Der Diözesanausschuss, das oberste beschlussfassende Gremium der KLB München und Freising, legt das jeweilige Jahresthema fest.

Alle vier Jahre führt die KLB Deutschlands ein Kampagnenjahr durch, das dann jeweils vom DA auch als Jahresthema beschlossen wird. Die beiden letzten Kampagnen lauteten:

"fair wandel - Dein Klima" und "LAND.LEBEN.GLAUBEN". In anderen Jahren gibt es auch Jahresthemen, die auf Bayernebene festgelegt werden, z.B. lautete ein Thema "Das soziale Dorf".

Die KLB Kampagne 2018-2020 lautete "ICH BIN EUROPA - UND DU AUCH!".


Das aktuelle Jahresthema "LANDGESPRÄCHE, damit Kirche im Dorf lebt" wurde vom DA am 11.01.2020 beschlossen.

Mit einem Lastenfahrrad mit E-Motor-Unterstützung möchte sich die KLB in den Ortsgruppen präsentieren. Es geht darum, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, um mit ihnen über ihre Themen und Anliegen zu Kirche, Gesellschaft und ländlichen Raum zu diskutieren. Der Start der Aktion war bei der Diözesanversammlung am 8. März 2020 in Rott am Inn.

Dann stoppte der Corona-Virus-Lockdown sämtliche Planungen und Aktivitäten. Eine kleine Ehrenrunde drehte die KLB Albaching (Landkreis Rosenheim) zur Osterzeit mit dem Radl und dort auch Dennys aus Ecuador, der für ein Jahr in der Stiftung Attl als Freiwilliger engagiert ist.

Das Lastenfahrrad wird mit einem Kastenanhänger transportiert. Ein Kreuz mit Pflug, die Zeichen der KLB, sind mit dabei, um sie vor Ort aufzustellen. Der Anhänger kann an der Diözesanstelle ausgeliehen werden. Das Lastenfahrrad wurde bereits in Palling, Landkreis Traunstein, und im Berchtesgadener Land eingesetzt.