Termine & veranstaltungen

Kloster Harpfetsham bei Palling
14.06.2020 - 10:00
Gars am Inn, Klosterkapelle
19.06.2020 - 19:30
Vagen (Gemeinde Feldkirchen)
20.06.2020 - 13:30

Kirchdorf (bei Haag)

KLB - Katholische Landvolkbewegung - Pfarrei Kirchdorf

v.l.: Matthäus Huber, Pfarrer Franz Seisenberger, Irmgard Osner-Burgmair, Brigitte Wieser, Petra Sailer, Gisela Rahm, Josef Heindl, Peter Schwarzenböck, Christine Hierl

Pfingstspende für die Arbeit von Renovabis

Pfingstspende für die Arbeit von Renovabis

 

 

Was ist Renovabis?

Renovabis ist die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. Im März 1993 wurde Renovabis von der Deutschen Bischofskonferenz auf Anregung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken gegründet um nach dem Ende der kommunistischen Systeme den Wiederaufbau in diesen Ländern zu unterstützen.

Was macht Renovabis?

Projektarbeit

Werksverträge für Schlachthof Mitarbeiter sind menschenunwürdig!

Werksverträge für Schlachthofmitarbeiter sind menschenunwürdig und beschämend!

Strengere Regeln gehen am Problem vorbei

 

Diözesanvorstand tagt per Telefon- und Videokonferenz

Jahresthema „LANDGESPRÄCHE“ wird auf 2021 verlegt

Chance für eine nachhaltige Weiterentwicklung

Wirtschaftliche Wiederbelebung als Chance für eine nachhaltige Weiterentwicklung nutzen - Jeder von uns trägt Verantwortung!

Gemeinsam mit weiteren 180 Organisationen - Umweltorganisationen, Wirtschaftsverbänden, Verbraucherschützern - und Unternehmen fordert die Katholische Landvolkbewegung Deutschland in einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel und die zuständigen Minister*innen ein Klima-Konjunkturpaket zur wirtschaftlichen Wiederbelebung nach der Coronakrise, das im Einklang mit den Klima- und Energiezielen steht.

Nur gemeinsam ist die Ernte einzubringen - anders auf Gewohntes schauen

Gemeinsame Erklärung der Katholischen Landvolkbewegung Deutschland und der Katholischen Landvolkbewegung Bayern

Die bayerischen Bauern brauchen jetzt Helfer!

Viele Arbeitskräfte aus dem Ausland können momentan nicht einreisen. Daher gilt der Aufruf an alle:
Ihr geht derzeit keiner beruflichen Beschäftigung nach?
Ihr studiert? Ihr seid in Kurzarbeit? Dann könnt ihr vielleicht helfen!

Vorschläge zur Neuausrichtung der Agrarpolitik

Gemeinsame Vorschläge der ländlichen Organisationen der beiden großen Kirchen, des evangelischen Dienstes auf dem Land (EDL) und der Katholischen Landvolkbewegung Deutschland (KLB) zur Neuausrichtung der gemeinsamen europäischen Agrarpolitik.

Erzbistum sagt alle öffentlichen Gottesdienste ab

Erzbistum sagt alle öffentlichen Gottesdienste ab
Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen an der Seite der Gläubigen

München, 13. März 2020. Das Erzbistum München und Freising sagt aufgrund der Lage im Zusammenhang mit dem Virus COVID-19 (Coronavirus) alle öffentlichen Gottesdienste ab. Diese Regelung gilt ab sofort bis zum 3. April.

Einladung zur Versammlung am 8.3. nach Rott a. Inn

LANDGESPRÄCHE, damit Kirche im DORF LEBT

Kath. Landvolkbewegung lädt zur Diözesanversammlung ein

Extreme Hitze und Trockenheit werden einen Waldumbau nötig machen

Studientag mit Prof. Dr. Andreas Bolte in Eichstätt

 

Der Klimawandel mit immer mehr extremen Hitze- und Trockenheitsereignissen machen einen Waldumbau und Wiederaufforstung nötig“, sagte der Hauptreferent Prof. Dr. Andreas Bolte, Leiter des Thünen-Instituts für Waldökosysteme, am Samstag bei einem Studientag „So viel mehr als nur Holz! Wir retten wir unsere Wälder?“ im Priesterseminar in Eichstätt.

Gespräch mit Alois Glück zum 80. Geburtstag

Alois Glück, geb. 24. Januar 1940 in Traunwalchen, Landessekretär der KLJB Bayern 1964-1971, Mitglied des Bayerischen Landtags 1970-2013, 1988-2003 Fraktionsvorsitzender der CSU, 2003-2008 Landtagspräsident, 2009-2015 Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). Seit 2019 Moderator "Runder Tisch Artenvielfalt" der Bayerischen Staatsregierung

 

Gespräch mit Alois Glück zum 80. Geburtstag am 24. Januar 2020:
„Realität ist, dass unsere heutige Art zu leben nicht zukunftsfähig ist.“

Neue Geschäftsführerin für die KLB Deutschland

Bettina Locklair nimmt mit Beginn des Jahres ihre Tätigkeit als Bundesgeschäftsführerin auf

 

Bad Honnef. Mit dem Jahreswechsel geht in der Bundesgeschäftsstelle der Katholischen Landvolkbewegung Deutschland eine Ära zu Ende. Nach 17 Jahren Aufgabenwahrnehmung für die KLB verabschiedet sich Katharina Knierim in den Ruhestand. Zur Nachfolgerin wurde die Juristin Bettina Locklair auf der Bundesversammlung gewählt und nimmt nun die Tätigkeit auf.

Bibliodramatag am Petersberg und das Licht der Welt (Joh 8,12)

Mit der Methode des Bibliodramas hat sich das junge Landvolk Dachau in der Adventszeit wieder gemeinsam mit einer Bibelstelle auf eine Entdeckungsreise der persönlichen Art gemacht . Dabei „schlüpft“ man in verschiedene Rollen und stellt Szenen nach, so ist es möglich, tiefer in die Bibelstelle einzusteigen und sie in Bezug zum eigenen Leben wahrzunehmen.

Korbinian und Veronika Obermayer erhalten Korbiniansmedaille

München/Freising, 23. November 2019. Für ihren ehrenamtlichen Einsatz in der Erzdiözese zeichnete der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, im Rahmen des Korbiniansfestes fünf verdiente Gläubige aus. Die Korbiniansmedaillen wurden am Samstag, 23. November, im Rahmen des Festgottesdienstes im Freisinger Mariendom verliehen. Aus den Reihen der Katholischen Landvolkbewegung wurden Veronika Obermayer, 63, und Korbinian Obermayer, 68, für ihren wertvollen Einsatz in der Pfarrkuratie Lindach (Landkreis Traunstein) geehrt.

Synodaler Prozess muss zur Erneuerung der Kirche beitragen

Nürnberg. „Der synodale Prozess muss zur Erneuerung der Kirche beitragen, die KLB sieht dringenden Handlungsbedarf, sie wünscht sich konkrete Lösungen, damit das Christentum wieder eine gestaltende Kraft für die Zukunft wird“, mit diesen Worten fasste der KLB Bundesseelsorger Hubert Wernsmann die Diskussion zum synodalen Prozess beim Herbstausschuss in Nürnberg zusammen. Der Katholischen Landvolkbewegung Deutschlands liegt der Fortbestand der Kirche und der kirchlichen Gemeinschaften sehr am Herzen.

Erntedank: Kardinal Marx besuchte Bauernhof

Ginsham/Erdweg. Die Katholische Landvolkbewegung lud anlässlich des Erntedankfestes zu einem Austausch und Pressegespräch mit Landwirten in Bruckmühl-Ginsham ein, zu dem als hochrangiger Vertreter der Erzdiözese, Kardinal Reinhard Marx angereist war. Nach einer Begrüßung durch die KLB Diözesanvorsitzende Luise Braun und einem Lied von Johannes Seibold, dem Geistlicher Leiter der KLB München und Freising, folgte ein Hofrundgang.

Aufruf der KLB zur „Fridays for Future Demonstration“

Aufruf der KLB Deutschland „Fridays for Future Demonstration“ am 20. September 2019

Worte anläßlich des 80. Jahrestages des Beginns des Zweiten Weltkriegs

Wort der Vorsitzenden der Deutschen und der Polnischen Bischofskonferenz anlässlich des 80. Jahrestages des Beginns des Zweiten Weltkriegs

Die gemeinsame Erinnerung ist die Quelle der Inspiration für die gemeinsame Gegenwart und Zukunft

KLB Bayern befasst sich weiter mit Europa

Intensiv mit der Zukunft der EU und ihrer Politik nach der Europawahl für ländliche Räume befasste sich der Landesausschuss der KLB (Katholische Landvolkbewegung) Bayern, zu dem rund 20 Delegierte aus ganz Bayern am vergangenen Freitag in München angereist waren. Zudem wurde auf Vorschlag einer Kommission beschlossen, den Partnerverband der KLB Bayern im Senegal weiter zu unterstützen.

 

Witzig und frech im Landjugendhaus

Witzig und ein wenig frech gab sich unser Blickpunkte Redakteur Markus Tremmel beim Ortsverantwortlichen Treffen des Diözesanverbands im Landjugendhaus Wambach. Thema des Abends war die Öffentlichkeitsarbeit. Oftmals wirke die Außendarstellung von kirchlichen Vereinen und Verbänden fad und für Außenstehende nicht attraktiv genug, um Veranstaltungen besuchen zu wollen, war Tremmels Eingangsstatement. Worauf ein spontanes Raunen im Saal zu vernehmen war.

Statements für Europa

Die Katholische Landvolkbewegung (KLB) Deutschland setzt sich im Rahmen ihrer Europakampagne „Ich bin Europa und Du auch“ für ein geeintes Europa ein und fordert mehr Selbstbestimmung in den Regionen. Die beiden Diözesanvorsitzenden der KLB München und Freising, Luise Braun und Johann Mayer, sprechen sich für ein demokratisches und friedvolles Europa aus und schließen sich dem Aufruf der Kirchen zur Teilnahme an der Europawahl am 26. Mai an:

 

Europa wird stark von der "Elefantenrunde" bestimmt

Die Diözesanversammlung der KLB stand im Kampagnenjahr der Landvolkbewegung unter dem Motto „Ich bin Europa – und Du auch!“. Die Referentin des Bildungstags war Dr. Ina Schildbach vom Kompetenzzentrum für Demokratie und Menschenwürde, einer Einrichtung der bayerischen Bischofskonferenz. Ihr Europa Referat diente als grundlegende Information zu Europa und den verschiedenen Institutionen und Einrichtungen der EU.

KLB Bayern wählt neuen Vorstand und bietet „Markt der europäischen Möglichkeiten“

Ein "Markt der europäischen Möglichkeiten" bildete am vergangenen Wochenende den Auftakt der 53. Landesversammlung der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) Bayern in der Landvolkshochschule Niederalteich (Diözese Passau). Für die rund 100 Teilnehmenden, darunter sieben Delegierte aus dem Münchner Diözesanverband, waren es mit Neuwahlen, einem Gottesdienst in der Basilika Niederaltaich und der Vergabe der Bruder Klaus und Dorothee Medaille für Josefine Spix  (Diözese Augsburg) zwei volle und erfüllte Tage.

Kirche und Menschen in (Ost-)Europa

KLB beginnt mit der inhaltlichen Arbeit zur Europakampagne

Kirche und Menschen in (Ost-)Europa am Beispiel der Ukraine und der Slowakei

 

Denn die Gnade Gottes ist erschienen

Tit 2, 11-12

aus dem Brief des Apostels Paulus an Titus

11Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. 12Sie erzieht uns dazu, uns von der Gottlosigkeit und den irdischen Begierden loszusagen und besonnen, gerecht und fromm in dieser Welt zu leben.

 

Allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!

Seiten

KLB München-Freising RSS abonnieren