Termine & veranstaltungen

11.06.2019 - 07:30 bis 15.06.2019 - 18:00
Klosterkapelle in Gars am Inn
21.06.2019 - 19:30
Klostergut Harpfetsham
23.06.2019 - 10:00
82256 Fürstenfeldbruck, Fürstenfeld 7, Klosterportal
30.06.2019 - 11:00

Kirchdorf (bei Haag)

KLB - Katholische Landvolkbewegung - Pfarrei Kirchdorf

v.l.: Matthäus Huber, Pfarrer Franz Seisenberger, Irmgard Osner-Burgmair, Brigitte Wieser, Petra Sailer, Gisela Rahm, Josef Heindl, Peter Schwarzenböck, Christine Hierl

Statements für Europa

Die Katholische Landvolkbewegung (KLB) Deutschland setzt sich im Rahmen ihrer Europakampagne „Ich bin Europa und Du auch“ für ein geeintes Europa ein und fordert mehr Selbstbestimmung in den Regionen. Die beiden Diözesanvorsitzenden der KLB München und Freising, Luise Braun und Johann Mayer, sprechen sich für ein demokratisches und friedvolles Europa aus und schließen sich dem Aufruf der Kirchen zur Teilnahme an der Europawahl am 26. Mai an:

 

Europa wird stark von der "Elefantenrunde" bestimmt

Die Diözesanversammlung der KLB stand im Kampagnenjahr der Landvolkbewegung unter dem Motto „Ich bin Europa – und Du auch!“. Die Referentin des Bildungstags war Dr. Ina Schildbach vom Kompetenzzentrum für Demokratie und Menschenwürde, einer Einrichtung der bayerischen Bischofskonferenz. Ihr Europa Referat diente als grundlegende Information zu Europa und den verschiedenen Institutionen und Einrichtungen der EU.

KLB Bayern wählt neuen Vorstand und bietet „Markt der europäischen Möglichkeiten“

Ein "Markt der europäischen Möglichkeiten" bildete am vergangenen Wochenende den Auftakt der 53. Landesversammlung der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) Bayern in der Landvolkshochschule Niederalteich (Diözese Passau). Für die rund 100 Teilnehmenden, darunter sieben Delegierte aus dem Münchner Diözesanverband, waren es mit Neuwahlen, einem Gottesdienst in der Basilika Niederaltaich und der Vergabe der Bruder Klaus und Dorothee Medaille für Josefine Spix  (Diözese Augsburg) zwei volle und erfüllte Tage.

Kirche und Menschen in (Ost-)Europa

KLB beginnt mit der inhaltlichen Arbeit zur Europakampagne

Kirche und Menschen in (Ost-)Europa am Beispiel der Ukraine und der Slowakei

 

Denn die Gnade Gottes ist erschienen

Tit 2, 11-12

aus dem Brief des Apostels Paulus an Titus

11Denn die Gnade Gottes ist erschienen, um alle Menschen zu retten. 12Sie erzieht uns dazu, uns von der Gottlosigkeit und den irdischen Begierden loszusagen und besonnen, gerecht und fromm in dieser Welt zu leben.

 

Allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!

Israel-Reise der KLB Bayern

Anfang November erlebten 31 Teilnehmende der diesjährigen Studienfahrt des Landesbildungswerkes der KLB Bayern in Israel nicht nur eine Reise vor biblischem Hintergrund, sondern tauchten gleichzeitig ein in eine Welt voller Gegensätze und extremer Kontraste.

In den reich gefüllten Tagen eröffneten sich unter der Leitung von Franz-Josef Rother und Landvolkseelsorger Josef Mayer faszinierende Einblicke in ein politisch zutiefst gespaltenes, religiös vibrierendes, wirtschaftlich durch Tourismus, Landwirtschaft und Weinanbau geprägtes Land.

„Wir sind Patrioten, aber wir sind auch Europäer"

Kardinal Marx ruft bei Korbiniansfest dazu auf, nationalistischen Tendenzen entgegenzutreten

 

Hans Müller neuer Vorsitzender des Landesbildungswerks der KLB Bayern

Landesausschuss tagt im Kloster Scheyern und will Partnerschaft im Senegal fortsetzen

Werkstatt Landpastoral - Mach ein Boden-Bild!

Lebensraum Boden: Schau genau hin, untersuche den Boden, auf dem wir stehen, nimm eine Handvoll Erde. Sie enthält mehr Lebewesen, als es Menschen gibt. Unser Boden ist wertvoll, da sagt ein Bild mehr als 1000 Worte. Der Fachbereich Landpastoral sammelt zu Erntedank Fotos, die den Reichtum des Bodens zeigen und wie bedroht er ist:

 

Erntedank: Weihbischof zu Stolberg besucht Bio-Bauernhof

München/Zorneding, 17. September 2018. Mit Blick auf das Erntedankfest besuchte Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg am Donnerstag, 13. September, um 10 Uhr den Bio-Bauernhof der Familie Lenz in Zorneding, Landkreis Ebersberg. Schwerpunktmäßig ging es um die Versorgung der Großstadt München mit regionalen Produkten von Landwirten aus der Umgebung.

Katholisches Landvolk nimmt Stellung: „Für ein gastfreundliches Land!“

Landesausschuss der KLB Bayern tagte in Nürnberg

Landwirtschaftliche Studienfahrt im Zeichen Europas

Die jährliche Studienfahrt des Landsozialen Arbeitskreises (LSAK) der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) Bayern führte dieses Jahr ganz im Sinne der KLB-Bundeskampagne "Ich bin Europa - und Du auch!" vom Allgäu über Österreich nach Südtirol. Im Mittelpunkt standen Ende Juni dabei die Themen „Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der Europäischen Union“ und „Wertevermittlung in der landwirtschaftlichen Ausbildung“. Neben Impulsen und Informationen durch Experten und Praktiker vor Ort war ausreichend Zeit, die Erkenntnisse im Austausch zu vertiefen.

 

KLB Gruppe in Irland

Wenn fünfunddreißig 15-80-jährige sich mit einem schwäbisch-irischen Reiseleiter auf Bildungsreise begeben und ein Großteil davon auch noch zum Landvolk gehört, dann ist das Wetter nicht nur an den ersten beiden Tagen traumhaft schön, sondern nahezu immer.

„Europa“-Kampagne der KLB feierlich eröffnet

Nicht um sich selber kreisen!

„Europa“-Kampagne der KLB feierlich eröffnet

21. Eiselfinger Lauf für ein Leben

Der KLB Arbeitskreis Ecuador unterstützte den 21. Eiselfinger Lauf für ein Leben am 20. und 21. April 2018. Dieser Spendenlauf will die Solidarität aller Menschen auf der Erde fördern, denn: „Wir alle tragen Verantwortung für unsere gemeinsame Welt!“, sagen die Veranstalter. Mitmachen kann jeder. Wer nicht mehr laufen möchte oder kann, geht die Strecke in Eiselfing zu Fuß, jeder Kilometer zählt.

Ofenbau Projekt für unser Partnerland Ecuador

Geovanny Zhunaula (26) aus Ecuador war einige Wochen in der Fastenzeit und an Ostern Gast der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) in der Erzdiözese München und Freising. Von Beruf ist er Agraringenieur und stammt aus Loja, einer Kleinstadt am südlichen Ende des Hochlandes Ecuadors. Er hat bereits ein Jahr als Freiwilliger in der Erzdiözese in der Kindertagesstätte St. Ansgar in Pullach gearbeitet und spricht und versteht daher neben seiner Muttersprache Spanisch auch die deutsche Sprache.

KLB Traunstein diskutierte mit Hermann Steinmaßl über die Attraktivität des ländlichen Raums

Lindach / Trostberg. Im Rahmen der Mitgliederversammlung des KLB Kreisverbandes Traunstein referierte der ehemalige Landrat des Landkreises Traunstein, Hermann Steinmaßl, zur Entwicklung des ländlichen Raums in Bayern. Die KLB interessierte besonders die Zukunftsfrage der Dörfer. Steinmaßl weiterte den Blick insgesamt auf die ländlichen Räume wozu auch Mittelzentren wie Trostberg oder Traunreut gehören. Die ländlichen Räume entwickeln sich in Bayern und deutschlandweit unterschiedlich. Der Landkreis Traunstein sei dabei eine positive Ausnahme, betonte Hermann Steinmaßl in seinem Vortrag.

"Hat die KLB heute schon die Welt verändert?"

Pfaffing / Erdweg. Der Pfarrsaal in Pfaffing war mit über hundert Personen voll besetzt bei der Diözesanversammlung der Katholischen Landvolkbewegung (KLB), die als Studientag zur diesjährigen MISEREOR Fastenaktion  „Heute schon die Welt verändert?“ durchgeführt wurde. Es ging darum, wie man einer globalen Entwicklung zu immer mehr Umweltzerstörung und Ausbeutung Einhalt gebieten kann.

Heute schon die Welt verändert? - 4. März - Einladung zur Diözesanversammlung

Einladung zur KLB Diözesanversammlung

am dritten Fastensonntag, 4. März 2018, in Pfaffing

„Werte in der Ausbildung stärken“ – KLB und Ministeriums-Amtschef einig

Der Landesvorstand der KLB Bayern traf sich Ende Januar zu einem guten und konstruktiven Gespräch mit dem Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Herrn Hubert Bittlmayer und dem Leiter des Referats Aus- und Fortbildung im Landwirtschaftsministerium, Ministerialrat Dr. Michael Karrer. Thema waren die Dialogpapiere der KLB Bayern zu Werten in der land- und hauswirtschaftlichen Ausbildung sowie zur GAP (Gemeinsame Agrarpolitik).

Hermann Kroll-Schlüter: Unermüdlich im Einsatz für christliche Werte

Hermann Kroll-Schlüter: Unermüdlich im Einsatz für christliche Werte
Papst Franziskus zeichnet den langjährigen Vorsitzenden der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) Deutschland und Präsidenten des Internationalen Ländlichen Entwicklungsdienstes (ILD) mit dem Silvesterorden aus

„Wertevermittlung intensivieren“ – KLB im Gespräch mit Bauernverband

Zu einem konstruktiven Austauschgespräch über aktuelle Themen in der Land- und Hauswirtschaft traf sich der Landesvorstand der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) Bayern mit Bauernpräsident Walter Heidl (M.), der stellvertretenden Landesbäuerin Christine Singer (3. v. r.) und BBV-Generalsekretär Georg Wimmer (2. v. r.) im Generalsekretariat des BBV in München.

KLB Diözesanvorstand trauert um Eva Möller

Am Samstag, 13. Januar 2018, ist unsere langjährige Sekretärin und Sachbearbeiterin, Frau Eva Möller, in München verstorben.

Frau Möller hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten ihrer schweren Krankheit mit einer bewundernswerten Haltung gestellt.

Wir trauern um eine langjährige Mitarbeiterin und Kollegin. Eva Möller wurde 1963 geboren. Sie war seit 1. Oktober 1996 im Erzbischöflichen Ordinariat als Sekretärin und Sachbearbeiterin im Fachbereich Landpastoral und bei der Katholischen Landvolkbewegung tätig.

Seiten

KLB München-Freising RSS abonnieren