Pfingstspende für die Arbeit von Renovabis

Mittwoch, 27. Mai 2020

Pfingstspende für die Arbeit von Renovabis

 

 

Was ist Renovabis?

Renovabis ist die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. Im März 1993 wurde Renovabis von der Deutschen Bischofskonferenz auf Anregung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken gegründet um nach dem Ende der kommunistischen Systeme den Wiederaufbau in diesen Ländern zu unterstützen.

Was macht Renovabis?

Projektarbeit

Renovabis unterstützt Projekte zur Erneuerung des kirchlichen und gesellschaftlichen Lebens in den ehemals kommunistischen Ländern und versteht sich als Solidaritätsaktion mit den Menschen im Osten Europas. Renovabis fördert keine eigenen Projekte, sondern wird dort tätig, wo Partner um die Unterstützung konkreter Projekte bitten, nach dem Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe:

  • soziale, pastorale und Bildungsprojekte in 29 Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropa
  • setzt sich ein für Begegnung, Dialog und Partnerschaft zwischen Ost und West

Aktuelle Herausforderungen:

  • Verarmung, Wegbrechen der Mittelschicht
  • Migration Ost-West („Brain Drain“)
  • Menschenhandel
  • Ausgrenzung von Minderheiten
  • Neuer Nationalismus und Populismus
  • Neue politische Gräben zwischen Ost und West
  • Langfristige Folgen der Covid-19-Pandemie

 „Selig, die Frieden stiften“ - Ost und West in gemeinsamer Verantwortung

Das Leitwort der Renovabis-Pfingstaktion zitiert 2020 die Bergpredigt (Mt 5,9): „Selig, die Frieden stiften – Ost und West in gemeinsamer Verantwortung“. Länderschwerpunkt für die Pfingstaktion: die Ukraine. Die Situation im Osten des Landes zeigt, wie zerbrechlich der Friede in Europa ist.

 

Bedingungen für Frieden verbessern

Viele der Gesellschaften in Mittel-, Ost- und Südosteuropa sind auch 30 Jahre nach Ende der kommunistischen Gewaltherrschaft zu keiner wirklichen inneren Befriedung gelangt. Die Verlierer des Umbruchs – gesellschaftliche Randgruppen, alte Menschen, Männer, Frauen und Kinder in strukturschwachen Regionen - erleben soziale Ausgrenzung und fehlende gesellschaftliche Teilhabe. So entsteht sozialer Unfrieden. Ungerechtigkeit zu vermindern und Not abzubauen sind für Renovabis wichtige friedensfördernde Maßnahmen. Deshalb unterstützt Renovabis seit mehr als einem Vierteljahrhundert Projektpartner dabei, die sozialen, bildungspolitischen und pastoralen Bedingungen in den jeweiligen Heimatländern zu verbessern.
Frieden zu schaffen beziehungsweise zu erhalten erfordert aber auch die Fähigkeit, Brücken zu bauen, Gemeinsamkeiten zu erkennen, Spannungen auszuhalten und Unterschiede zu tolerieren. Renovabis hat es sich zum Ziel gesetzt, genau diese Fähigkeiten zu stärken – und fördert deshalb Projekte zur Krisenprävention, zur Friedenserziehung von Kindern und Jugendlichen in Regionen mit gewaltbelasteter Vergangenheit oder Jugendbegegnungen zwischen Ost und West, die dazu beitragen, Verständnis füreinander zu entwickeln.

 

Wichtige Säule für die Projektarbeit von Renovabis ist die Pfingstkollekte

Durch die weiterhin starken Beschränkungen des öffentlichen Lebens sind kaum Veranstaltungen in unseren Gemeinden möglich und die Zahl der Gottesdienstbesucher bleibt eingeschränkt.
Dennoch geht die Arbeit in den zahlreichen Hilfsprojekten weiter. Menschen in der Ukraine, dem Beispielland der diesjährigen Pfingstaktion, aber auch in zahlreichen anderen Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas, sind auf unsere Solidarität angewiesen.
 

Bitte unterstützen Sie die Kollekte großzügig oder spenden Sie direkt an Renovabis.:

 

online: www.renovabis.de/pfingstspende

oder:      Renovabis e.V.

                Bank für Kirche und Caritas eG, DE94 4726 0307 0000 0094 00 GENODEM1BKC

 

Weitere Informationen finden Sie im Internet: https://www.renovabis.de/

https://www.renovabis.de/hintergrund/reportagen-zur-pfingstaktion-2020

z.B. Webtalk zur Situation in der Ukraine - über die Situation im Osten der Ukraine, Hintergründe zur Politik, die Rolle der Kirchen und kirchliche Projektarbeit der Partner von Renovabis.

https://www.renovabis.de/material/material-herunterladen (Filmclip YouTube ect.)

 

Hinweis:

ZDF-Fernsehgottesdienst am Pfingstsonntag, 31. Mai 2020 zum Thema, aus Bensheim mit Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck