Neues KLB Bildungsprogramm

Dienstag, 1. Februar 2022

Jetzt ist die Zeit neu anzufangen – mit einer Hoffnung

Die Vorsitzende des KLB Bildungswerk e.V., Hanni Hell aus Ginsham, ermutigt die KLB Mitglieder und Familien im ländlichen Raum in der Erzdiözese München und Freising auch in schwierigen Zeiten ihren christlichen Glauben zu bekennen. Vom Mut Einzelner hänge es letztlich ab, ob das Bekenntnis zu Gott und Jesus auch in Zukunft in der Öffentlichkeit seinen Platz finde.

„Wenn wir unser Christsein konsequent leben“, so ergänzt sie: „ecken wir manchmal an. Konflikte stellen uns vor die Frage: Woraus lebe ich? Woher bekomme ich die Kraft dafür?“ Diese Auseinandersetzung sei auch Thema in der Erwachsenenbildung der KLB. Die KLB München und Freising setzt mit seinem Bildungswerk diese Themen im Rahmen von politischer, religiöser und theologischer Bildung um. In diesen Tagen wird das neue Halbjahres-Bildungsprogramm mit dem Titel „Jetzt ist die Zeit neu anzufangen – mit einer Hoffnung“ allen Mitgliedern und Interessierten per Post zugeschickt. Zur Teilnahme auch bei den neuen digitalen Angeboten sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Die nächsten beiden digitalen Angebote sind ein Bildungsangebot im Rahmen der Reihe „kbw-digital“ am 8. Februar zum Thema: Viele Religionen - eine Wahrheit?

Referent ist Prof. Perry Schmidt-Leukel und ein Bildungsabend zur Partnerschaft mit Ecuador am 10. Februar mit Klaus Nöscher und Pfr. i.R. Otto Steinberger. Anmeldungen nimmt die Diözesanstelle per E-Mail unter info[at]klb-muenchen.de entgegen.

KLB Bildungswerk e.V. – Petersberg 2a – 85253 Erdweg