Lebensgedanken aktuell

 

LEBENSGEDANKEN


 

2. Lesung zum 1. Advent Sonntag - Röm 13,11-14a in der 1. Fassung der Einheitsübersetzung von 1980.

 

Bedenkt die gegenwärtige Zeit:

Die Stunde ist gekommen, aufzustehen vom Schlaf.

Denn jetzt ist das Heil uns näher

als zu der Zeit, da wir gläubig wurden.

Die Nacht ist vorgerückt,

der Tag ist nahe.

Darum lasst uns ablegen die Werke der Finsternis

und anlegen die Waffen des Lichts.

Lasst uns ehrenhaft leben wie am Tag,

ohne maßloses Essen und Trinken,

ohne Unzucht und Ausschweifung,

ohne Streit und Eifersucht.

Legt als neues Gewand den Herrn Jesus Christus an.

 

Jede Zeile wäre es wert einen Tag lang meditiert zu werden.

Einen schönen 1.Advent wünscht Ihr/Euer

Johannes Seibold

 

 


 

Mit den Lebensgedanken bieten wir einen weiteren Service an. Die kurz gehaltenen Texte sind Impulse zu den jeweiligen Sonntags-Lesungen, bzw. zum Sonntagsevangelium. Es sind Gedanken verschiedener Menschen aus den Reihen von KLB und Landpastoral mit ihren ganz persönlichen „Gedanken zum Leben“. Sie kommen per E-Mail zu Ihnen, in der Regel am Samstag

An- oder Abmeldungen sind separat vom Newsletter möglich. Bitte klicken Sie hier und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Kreuzen Sie die „Lebensgedanken“ an, um sich anzumelden. Alle weiteren Angaben sind freiwillig. 

Lebensgedanken der letzten Jahre finden Sie hier.