Gebetswoche für die Eihnheit der Christen

Montag, 18. Januar 2021

Vom 18. bis 25. Januar beten seit über 100 Jahren Menschen auf allen Kontinenten dafür, dass die Einheit der Christen weiter wachse und so das gemeinsame Zeugnis an Kraft gewinne. In diesem Jahr steht die Gebetswoche unter dem Motto: „Bleibt in meiner Liebe und ihr werdet reiche Frucht bringen (Joh 15,8-9)“.

Aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage haben sich die Verantwortlichen der beiden großen Kirchen darauf verständigt, den zentralen Gottesdienst im Rahmen der Gebetswoche für die Einheit der Christen in diesem Jahr am Pfingstsamstag, 22. Mai, zu feiern. Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, Kardinal Reinhard Marx und der rumänisch-orthodoxe Bischof Sofian von Kronstadt wenden sich in einem gemeinsamen Video an die Gläubigen, das ab Donnerstag, 21. Januar, um 19 Uhr unter www.bayern-evangelisch.de/gebetswoche-einheit-der-christen-gemeinsam-online-beten sowie unter www.erzbistum-muenchen.de/einheit-christen abrufbar ist, und laden zum Gebet ein. Ein kraftvoller und leicht an die örtlichen Erfordernisse anzupassender Gottesdienst-Entwurf wurde von der monastischen Gemeinschaft in Grandchamp (Schweiz) vorbereitet und lädt dazu ein, vor Ort mitzufeiern.

Hier finden Sie den Gottesdienst-Entwurf zum Download, hier einen Vorschlag zum persönlichen Gebet:

Bete und arbeite dafür,
dass sein Reich komme.
Lass in deinem Tag Arbeit und Ruhe von Gottes Wort belebt werden.
Bewahre in allem innere Stille,
um in Christus zu bleiben.
Lass dich durchdringen vom Geist der Seligpreisungen:
Freude, Einfachheit, Barmherzigkeit.

(Diese Worte werden täglich von den Schwestern der Gemeinschaft von Grandchamp gesprochen.)

© Erzbistum München und Freising, Pressestelle