Stadtführung in Rosenheim

Freitag, 26. Mai 2017

„Im Herzen der Altstadt“ und „Auf den Spuren der Rosenheim Cops“

Das KLB-Bildungswerk organisierte eine sehr interessante Stadtführung in Rosenheim. Bei sommerlichen Temperaturen startete am Abend des 26.Mai der Spaziergang durch die Geschichte dieser wunderbaren Stadt. Der Rundgang  führte über den Lokschuppen zum historischen Rathaus, das früher der Bahnhof von Rosenheim war und heute in der ZDF-Serie als Polizeipräsidium der „Rosenheim Cops“ gilt. Stefan Kürschner, unser Stadtführer, erzählte viel von den Drehtagen und Entstehungsgeschichten der beliebten Serie. Die Schauspieler sind sehr umgängliche Leute und die Bevölkerung ist begeistert von den immer wieder möglichen Kontakten zu ihnen. Die „Rosenheim Cops ermitteln auch in der guten Stube von Rosenheim, am Max-Josef-Platz.

Wir erfuhren viel Wissenswertes und Spannendes über viele Jahrhunderte der Geschichte dieser Stadt. So ging es um das mittelalterliche Marktrecht, um den Salzhandel, über das Handwerk, über die Stadterhebung in der Renaissance bis hin zur Neuzeit. Sehr interessant waren auch die wunderbaren Gebäude aus diesen Zeiten, in denen es noch die Himmelleiter und die Grabendächer zu besichtigen gibt.

Die Besonderheiten der Kirchen der Stadt ergänzten die besondere Mischung mit all ihren Besonderheiten, so zum Beispiel die Hl.Geistkirche in der die Heilige Kümmernis zu finden ist. Aber auch die Stadtpfarrkirche St. Nikolaus ist eine Besichtigung wert, wenn möglich an einem Samstag – da gibt es Turmführungen.