Lebensgedanken

3. Sonntag im Advent

Freut euch zu jederzeit! (1 Thess 5,16)

Paulus gibt für seine Freunde in Thessaloniki eine Art Kurzanleitung für eine gelingende christliche Gemeinschaft. Die einprägsamen als Ratschläge formulierten Sätze können uns auch heute noch eine gute Richtschnur bieten für unser gemeinsames Christsein in Pfarrei und Gemeinde, aber vor allem auch für ein gelingendes Leben: Freut euch zu jeder Zeit!, Betet ohne Unterlass!, Dankt für alles!, Prüft alles und behaltet das Gute!, Meidet das Böse!, Verachtet prophetisches Reden nicht! Und vor allem: Löscht den Geist nicht aus!

Sascha Rotschiller
stellvertretender Direktor, Kath. Landvolkshochschule Petersberg

 

2. Sonntag im Advent 2017

Johannes der Täufer (Mk 1,1-8)

Jesus kündigt sich nicht selbst an, er wird angekündigt von einem ausdruckstarken Propheten, seine Lebensweise ist einfach und karg, Johannes ernährt sich von Heuschrecken und wildem Honig. Er ist glaubwürdig. Das Evangelium fordert uns heraus, auf Jesus hinzuweisen, von Jesus zu reden, begeistert, ganz so wie es mir mit meinen Fähigkeiten gelingt.

Johann Mayer, KLB Diözesanvorsitzender

 


Mit den Lebensgedanken bieten wir einen weiteren Service an. Die kurz gehaltenen Texte sind Impulse zu den jeweiligen Sonntags-Lesungen, bzw. zum Sonntagsevangelium. Sie kommen per E-Mail zu Ihnen, in der Regel am Samstag.  Den Beginn macht unser Geistlicher Leiter Johannes Seibold. Es folgen verschiedene Menschen aus den Reihen von KLB und Landpastoral mit ihren ganz persönlichen „Gedanken zum Leben“.

An- oder Abmeldungen sind separat vom Newsletter möglich. Bitte klicken Sie hier und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Kreuzen Sie die „Lebensgedanken“ an, um sich anzumelden. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.